#3 Herr Oswalds streitbare Schrift

6. „Auf den Grundschlag gehen“ vermitteln

Der Verfasser hat den Eindruck, daß über die Hälfte der Tangotänzer nicht sicher „auf den Schlag“ (bzw. Grundschlag) gehen kann. Die traditionelle Tangomusik hat – für Deutsche bedauerlich – eine sehr enge Verwandschaft mit der Marschmusik, und wir haben aus gutem Grund in Deutschland seit geraumer Zeit ein problematisches Verhältnis zum Marschieren zu Marschmusik. Aber es hilft nichts: Ohne die Grundlage des „Gehens auf den Schlag“ ist kein musikalisches Tanzen möglich, der Grundschlag ist einfach der Dreh- und Angelpunkt allen tänzerisch-musikalischen Gestaltens. Anfänger, die das nicht lernen und verinnerlichen, haben es später sehr schwer, das versäumte nachzuholen. Man kann Übungen zum Gehen auf den Schlag wunderbar mit Übungen zur Struktur (Länge der Phrasen) kombinieren (s. auch Ziffer 8).

7. Elementares Musikverständnis vermitteln

Wer für zwei elementare Phänomene in der Musik Verständnis und Gespür entwickelt, hat gute Chancen, musikalisch tanzen zu lernen:
Struktur und Dynamik.
Es gibt ein paar Naturtalente, die das einfach im Gefühl haben – die meisten haben es nicht. Fast alle traditionelle, und sehr viele moderne Tangos folgen einem durch und durch europäischen Strukturkonzept:
Takte werden durch den Wechsel der Betonungen gebildet,
8 Takte bilden eine Phrase (diese hat in der Mitte eine Zäsur),
4 Phrasen bilden einen Formteil.

Praktisch allen Tangolehrern, die ich kennengelernt habe, ist diese elementare Grundlage ihres Tuns nicht vertraut.

Liebe Tangolehrer, bitte laßt Euch diese elementaren Dinge von einem Schul- oder Kirchenmusiker Eures Vertrauens gründlich erklären – die können das alle. Ihr braucht dazu nicht unbedingt einen argentinischen Bandoneonisten, der die deutschen Fachbegriffe nicht kennt und mit seiner eigenen Terminologie unter Musikkundigen dann wieder einen Haufen Verwirrung stiftet. Qualitätvolle Tangomusik reizt die Möglichkeiten der musikalischen Dynamik voll aus: Von „ruppig gerotzt“ bis zu „schmalzig geschmachtet“ gibt es die ganze Bandbreite – kaum eine Musikgattung bietet so große Kontraste auf so engem Raum. Sähe man davon je etwas auf einer Milonga? Selbst auf der Bühne ist das Differenzierungsrepertoire erstaunlich klein, lediglich die ganz Großen der Zunft demonstrieren, was möglich wäre.
Liebe Tangolehrer – bitte bemüht Euch, selbst dafür ein Gespür zu entwickeln, und vermittelt es dann Euren Schülern: Fragt sie, welche Stellen heftig sind und welche zart – und fragt sie, welche Art, Größe, Richtung Schritt dazu paßt. Und tut das immer wieder – das Gefühl dafür kann und muß man schulen, sonst entsteht es meistens nicht. Auf diesen Ebenen („Schlag – Takt – Phrase“ und „betont – unbetont“) entscheidet sich, ob jemand musikalisch tanzt oder nicht.

Einführung 
1. „Argentinisch Auffordern“ - oder „cabeceo“
2. Den „Grundschritt“ ersparen
3. Verständnis für den Gewichtswechsel der Frau schaffen

4. Kulturelle Hintergründe des Tango erklären
5. Meinungsvielfalt respektieren


8. Strukturverständnis fördern
9. Kreativität fördern statt behindern

(Fortsetzung und Abschluss  folgt in wenigen Tagen)

Advertisements

2 Responses to “#3 Herr Oswalds streitbare Schrift”


  1. 1 JeanZ Februar 16, 2010 um 11:09

    ‚eine sehr enge Verwandschaft mit der Marschmusik, und wir haben aus gutem Grund in Deutschland seit geraumer Zeit ein problematisches Verhältnis zum Marschieren zu Marschmusik.‘

    Was für ein Blödsinn!


  1. 1 Wo bleibt die Musik im Tango? « Tangosohles virtuelle Gesprächsrunde Trackback zu Februar 18, 2013 um 22:57

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




… und seit wann

Januar 2010
M D M D F S S
    Feb »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Neue Beiträge gibt's per Email

Schließe dich 11 Followern an

wordpress counter

%d Bloggern gefällt das: